Voyager of the Seas

Voyager of the Seas

Die Voyager of the Seas ist das Typschiff der Voyager-Klasse. Sie wurde auf unserer finnischen Werft MEYER TURKU gebaut und im Jahr 1999 abgeliefert. Zusammen mit ihren Schwesterschiffen der Voyager-Klasse zählte die Voyager of the Seas seinerzeit zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt.

Die Luxusliner der Voyager-Klasse wurden zwischen 1999 und 2003 gebaut, in diesen Jahren entstanden die Voyager of the Seas, die Explorer of the Seas, die Adventure of the Seas, die Navigator of the Seas und die Mariner of the Seas. Fünf Kreuzfahrtschiffe, die über viele Neuheiten verfügten. So wurde auf ihnen erstmals weltweit eine 120 Meter lange und vier Decks hohe Promenade integriert – die Royal Promenade, ein Shoppingzentrum mit Bistros und Bars. Ebenfalls neu war die Eislaufarena und das fünf Decks hohe Theater für rund 1.350 Zuschauerinnen und Zuschauer. Auch die Kletterwand gehörte auf den Luxuslinern der Voyager-Klasse zu den Neuheiten.

Die fünf Ozeanriesen der Voyager-Klasse waren bis zur Indienststellung der Queen Mary 2 die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt.

Vermessung
137.276 BRZ
Länge
311,1 m
Breite auf Spanten
38,6 m
Anzahl der Decks
13
Maschinenleistung gesamt
75.600 kW
Antriebsleistung
42 MW
Geschwindigkeit
22 kn
Passagiere
3.602
Anzahl der Passagierkabinen
1.801
Besatzung
1.200
Sitzplätze Theater
1.320
Klassifikation
DNVGL
Baureihe
Voyager-Klasse
Schiffstyp
Kreuzfahrtschiff
Werft
MEYER TURKU