AIDAdiva

AIDAdiva

Mit 22 Knoten Reisegeschwindigkeit durchpflügt die AIDAdiva die Weltmeere. Sie gehört zur Sphinx-Serie, die wir für AIDA Cruises gebaut haben. 2007 haben wir das Schiff an die Reederei übergeben, ihre Schwestern sind die AIDAluna und die AIDAbella. Auf die guten Erfahrungen dieser ersten Serie aufbauend haben wir eine modifizierte Sphinx-Serie entwickelt, die noch mehr Platz für den Spa-Bereich bietet. Als erstes Schiff der zweiten Bauserie haben wir 2010 die AIDAblu abgeliefert. Die Schiffe der Sphinx-Klasse überzeugen mit ihrer hohen und schmalen Form, mit einem kurzen Vorschiff, einer steilen Brückenfront und einem ebenso steil abfallenden Heck.

Für die AIDAdiva haben wir etwa 200 Tonnen Farbe und über 1.700 Kilometer Kabel verarbeitetet. Rund 36.000 Glühbirnen rücken den Ozeanriesen ins rechte Licht. Auf den 13 Decks sind etwa 27.500 Quadratmeter Teppich verlegt, das entspricht fast der Größe von vier Fußballfeldern. Die AIDAdiva besteht aus 55 Stahlblöcken, jeder einzelne Block wiegt etwa 450 Tonnen. Allein der Rohbau brachte es auf ein Gesamtgewicht von knapp 25.000 Tonnen.

Entspannen mit Meerblick: Highlights für die Gäste sind die Wellnesslandschaft und das großzügige Sonnendeck mit drei Pools. Auf der AIDAdiva gibt es 1.025 Passagierkabinen, ein Teil der Suiten hat einen eigenen Whirlpool. In der Mitte des Schiffes liegt das Theatrium als Raum zum Verweilen und als Veranstaltungsort für Shows und Konzerte.

Vermessung
69.200 BRZ
Länge
252 m
Breite auf Spanten
32,2 m
Anzahl der Decks
13
Maschinenleistung gesamt
36 MW
Geschwindigkeit
22 kn
Passagiere
2.050
Anzahl der Passagierkabinen
1.025
Anzahl der Außenkabinen (inkl. Suiten)
666
Baureihe
Sphinx-Klasse
Schiffstyp
Kreuzfahrtschiff
Werft
MEYER WERFT
Reederei
AIDA Cruises