Spezialisten ihres Fachs

Rund 3.000 Partner gehören zum starken Netzwerk der MEYER WERFT. Sie liefern das Material für unsere Ozeanriesen. Etwa jeder fünfte Zulieferer kommt aus der Region – bis zu einem Umkreis von 50 Kilometern. 60 Prozent unserer Partner haben ihren Sitz in Deutschland und 12 Prozent sind Fachfirmen aus unseren europäischen Nachbarländern.

Für ein Schiff benötigen wir zum Beispiel

  • 25.000 Tonnen Stahl,
  • 2.000 Kilometer Kabel,
  • 200 Kilometer Rohre und
  • 9.000 Sprinkler.

Lieferanten sind Partner

Wir legen Wert auf Teamarbeit und zu unserem Team gehören auch unsere Partnerunternehmen. Nur mit unseren Zulieferern können wir den Betrieb am Laufen halten. Funktionierende Lieferketten sind die Voraussetzung dafür, dass die etwa 15 Millionen Einzelteile, die wir für den Bau eines Kreuzfahrtschiffes brauchen, verfügbar sind – im passenden Moment, am richtigen Ort, in allerhöchster Qualität.

Wir betrachten unsere Lieferanten als vollwertige Mitglieder des Projektteams wie unsere eigenen Mitarbeiter. Ein offener und fairer Umgang gehört für uns immer dazu. Denn nur wenn wir die Herausforderungen unserer Partner kennen, können wir unsere Termine und Prozesse passgenau steuern und mögliche Unwägbarkeiten einplanen. Wir setzen deshalb auf eine enge Abstimmung zwischen den Fachbereichen der Werft und unseren Lieferanten.

Wir legen sehr viel Wert auf eine langjährige Zusammenarbeit, denn die Betriebe liefern nicht nur Material. Sie sind ebenso Entwicklungs- und Innovationspartner und haben ihren Anteil daran, dass die MEYER WERFT heute Technologieführer beim Bau von Kreuzfahrtschiffen ist. Ganz wichtig ist für uns: an Innovationen arbeiten wir gemeinsam. So profitieren wir vom Know-how unserer Partner während sich diese mit ihrem Engagement für die Zukunft aufstellen.

Etwa 3.000 Unternehmen zählen zu unseren Partnern. Oft kommt es vor, dass auch die Zulieferbetriebe in unserem Auftrag zusammenarbeiten. Eine Kooperation mit der MEYER WERFT ist deshalb auch eine Eintrittskarte zu einem sehr leistungsstarken Netzwerk. Die MEYER Gruppe bietet ihren Zulieferern also ein sehr spannendes Umfeld. Mit ihren drei Werft-Standorten in Papenburg, Rostock und im finnischen Turku eröffnet die MEYER Gruppe auch den Zugang zum internationalen Markt.