Ihr Eintrag

Ihr Eintrag muss mindestens 20 Zeichen enthalten. Es dürfen keine werbenden Inhalte und keine Links eingegeben werden: Nutzungsbedingungen

Bisherige Einträge

  1. Tadday
    aus Wiesbaden
    vom 11.11.2018

    Sehr gut gemachtes Besucherzentrum, schöne Erklärungen, kompetente Ansprechpartner (Bianca und Peter). Leider vermiesen einem immer wieder irgendwelche Personen, die es angeblich besser wissen oder nerven, solche Touren. Manchmal sollte man einfach etwas genießen. Sehr empfehlenswert, Papenburg Mayer Werft - like

  2. Monika Schulte
    aus Vöhl Herzhausen
    vom 11.11.2018

    Wir waren am Fr.den 09.11.2018 um 13 Uhr zu Besuch im Besucherzentrum Ihrer Werft. Wir waren total begeistert und das vom ersten Augenblick an.
    Wir starteten die Tour vom Zeitspeicher , wir wurden von dem Busfahrer Guido und der super netten Guide Bianca herzlich und freundlich empfangen. Die Führung in Ihrer Werft mit Bianca werden wir so schnell nicht vergessen, wir haben so viele Informationen, Daten, und Eindrücke mit viel Charme und Herz aufsaugen dürfen, die uns sehr begeistert hatten. Großes LOB!!!! Wir sind total fasziniert von Ihrer Werft,so groß,riesig hatten wir uns das nicht vorgestellt. Und wie die Schiffe gebaut werden ist gigantisch. Also wir werden vielen Bekannten davon erzählen können, da wir super viele Infos bekommen hatten. Danke! Wir kommen bestimmt wieder.

  3. Hartig Eva
    aus Wasenbach
    vom 01.11.2018

    Wir hatten heute eine tolle, strukturierte Führung, durch ihr Haus, die sehr informativ und mit Witz und Herz von Bianca vorgenommen wurde.
    Großes Lob !!!! Wir freuen uns, dass wir dabei sein durften.
    Es war sehr abwechslungsreich und überhaupt nicht langweilig, da sehr lebendig vorgetragen.
    Vielen Dank dafür!!!!

  4. Melanie Knoblach-Hart
    aus Lohr a. Main
    vom 31.10.2018

    Kurze Rückmeldung zu gestriger Führung (30.10.) um 10.30 Uhr im Besucherzentrum Ihrer Werft. Unser 15-jähriger Sohn und wir als Eltern hatten uns sehr auf unseren Besuch in Ihrer Werft gefreut. Die Fahrt dorthin verlief vielversprechend und bereits sehr informativ im Bus. Ein dickes KOmpliment an Ihren männlichen älteren Guide, der uns auf sympathische und kompentente Weise auf den Besuch vorbereitete. Vor Ort wurde die Gruppe dann getrennt und wir landeten bei Guide Bianca. Dies erwies sich bei uns als enttäuschend. Zahlen wurden auswendig gelernt heruntergepredigt und wenig Hintergrundwissen gegeben. Obwohl die vorherige Gruppe mit dem Filmbesuch startete und dadurch 10 Minuten Vorsprung hatte, "lief" unsere Gruppe dieser immer wieder auf, da nur dürftig Informationen mitgeteilt wurden. Mit "einem Ohr" versuchte ich immer wieder dem älteren Herrn mit der Parallelgruppe zu lauschen, der es verstand, die Zuhörer mit seinen Informationen in den Bann zu ziehen. In unserer Gruppe bestand ein geraumer Zeit mit immer wieder der gleichen Aufforderung: Machen Sie Fotos, schauen Sie sich alles an. Fotografieren Sie aber nicht mich! Viel Zeit verstrich beim Warten ohne jegliche Informationen, bis die vorherige Gruppe den Raum verlassen hatte. Zu Fragen zum Stahl bekam man nur die Antwort, sie wisse das nicht. An der großen Schiffsschraube musste ich mich sehr zusammenreißen, da die Zeit damit überbrückt wurde, jede Familie zu nötigen, sich doch dort von der Führerin ablichten zu lassen. DAfür sind wir nicht in IHre Ausstellung gekommen. Im Shop "löcherte" mein Sohn dann den älteren Guide der anderen Gruppe und erhielt kompetente Antworten auf seine Fragen. Auch die Fahrt zurück in die Stadt moderierte und informierte der Herr umfassend. Dabei stellte sich sogar heraus, dass Bianca uns mit falschen Tatsachen auf der Führung konfrontiert hatte: Die Kabinen fertigt wohl nicht mehr eine externe Firma, sondern die Fertigung erfolgt nun wohl unter der Leitung der Meyer-Werft selbst. Im Bus erzählte mir dann eine Sitznachbarin, die die Parallelführung mitgemacht hatte noch so einiges vom Besuch. Sie war dank des älteren Herrn bestens informiert, was ich nach meiner Führung mit Bianca nicht sagen konnte.
    Schade, wenn man über 500 km Wegstrecke hinter sich gebracht hat, um dem schiffsbegeisterten Sohn "live" etwas bieten zu können. Ihr Besuchszentrum sprach uns übrigens sehr an, dieses ist sehr gelungen und besonders auch der Blick in das große Dock ist beeindruckend. Jetzt müssen wir eben doch noch all die weiteren Informationen "trocken" aus Büchern oder dem Internet entnehmen, die wir uns vor Ort erwartet hätten.


    Familie Knoblach

  5. Beryl rundle
    aus Southampton
    vom 27.10.2018

    I very much enjoy looking at your website and following the new builds. We watched Anthem of the Seas and went on a short cruise on her then we had an overnight cruise on Norwegian Escape on its way from your shipyards . Brand new both lovely ships . Will be following the build of Iona
    Beryl Rundle

1/465