Kiellegung des zweiten Clubschiffes

zurück zur Übersicht
Bild:
Kiellegung AIDAbella

Papenburg, 10.03.2007 - Am heutigen Samstag wurde das zweite von vier Clubschiffen für AIDA Cruises (Rostock) auf der MEYER WERFT in Papenburg auf Kiel gelegt.

Emanuela Venturini, Lebensgefährtin von Luigi Foschi, dem CEO von Costa Crociere, legte den traditionellen Glückscent unter den ersten von insgesamt 55 Blöcken. Dieser erste Stahlblock für das Schiff mit der Baunummer S.666 wiegt etwa 450 Tonnen, ist 32,2 Meter breit, 6,90 Meter hoch und 16 Meter lang.

AIDAbella wird das neue Schiff der Flotte von AIDA Cruises heißen. Es ist das zweite von vier Schiffen für die Flotte des erfolgreichsten Seereiseanbieters in Deutschland. Die Schiffe dieser Serie haben eine Länge über alles von 252 Metern, eine Breite von 32,2 Metern und eine Vermessung von 68.500 BRZ. In 1.025 Kabinen können 2.050 Passagiere untergebracht werden. Die weiteren Neubauten folgen im Frühjahr 2009 und 2010.

Vier große Dieselmotoren des Herstellers MaK erzeugen an Bord eine Leistung von insgesamt ca. 50.000 PS. Die Dienstgeschwindigkeit des Schiffes wird bei knapp 22 Knoten liegen.

Direkt im Anschluss an die Kiellegung wird das erste Schiff der Serie - die AIDAdiva - ihre Emsüberführung starten.