Baubeginn eines neuen Luxusliners

zurück zur Übersicht

Schiffe für Norwegian Cruise Line werden 2005 und 2006 fertig gestellt

Papenburg, 16.07.2004 - "Start frei" für den Bau des zweiten Luxusliners für Norwegian Cruise Line. Am heutigen Freitag, den 16. Juli 2004, startete die Papenburger MEYER WERFT den Bau der Pride of Hawaii, die im Frühjahr 2006 an Norwegian Cruise Line (NCL) abgeliefert wird. Nils Nordh, bei NCL verantwortlich für Schiffsneubauten, drückte den Startknopf für die computergesteuerte Brennmaschine, die die erste Stahlplatte für das neue Schiff bearbeitet. Mit diesem Ereignis beginnt die Fertigung dieses neuen Kreuzliners.

Es ist der zweite von zwei Luxuslinern mit einer Länge über al-les von 294 Metern, einer Breite von 32,2 Metern und einer Geschwindigkeit von mehr als 25 Knoten für die Reederei NCL. In 1188 Kabinen können 2.376 Passagiere untergebracht werden. Das erste Schiff dieser Serie ist die Norwegian Jewel, die im Sommer 2005 abgeliefert wird. Beide neuen Schiffe basieren auf dem Design der Norwegian Dawn und Norwegian Star, die die MEYER WERFT im Jahr 2002 bzw. 2001 für Norwegian Cruise Line gebaut hat. Die neuen Schiffe werden nicht nur vom Design, sondern auch im Hinblick auf die Technik neue Maßstäbe setzen: Die Kreuz-liner werden mit zwei sog. Pod-Antrieben (pod=Gehäuse) ausgerüstet sein. Die Energie an Bord wird von fünf großen MAN B&W Schiffsdieseln mit einer Leistung von insgesamt mehr als 100.000 PS angetrieben.

Das zweite Schiff, die Pride of Hawaii, wird später für die Marke "NCL America" und unter US-Flagge eingesetzt.