Seniorenverein MEYER WERFT e.V.

Getragen von der Idee, ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch nach Ende ihres Arbeitslebens an die Werft zu binden, hat die MEYER WERFT einen Seniorenverein gegründet. Sinn dieses Vereins ist es, die Betreuung der Senioren untereinander zu gewährleisten, die Verbundenheit mit der MEYER WERFT zu fördern und zu pflegen und Vorruheständler sowie Frührentner in den Verein zu integrieren. Zur Gründung des Vereins trafen sich das erste Mal am 14. März 2007 folgende Personen:

Ahlerich Bloem, Paul Bloem, Stefanie Blume, Helmut Bron, Wilfried Deutschmann, Hans-Arthur Focken, Alfred Freesemann, Theodor Hanneken, Christiane Heinold, Petra Jürgens, Hans Schomaker, Gerhard Kruse (ASD),Gerhard Kruse (PBG), Gert Ryssel, Hermann Sextro, Erwin Siemens, Richard de Vries und Helmut Warnecke.

Nach mehrmaligen Treffen mit vorbereitenden Diskussionen über eine den gesetzlichen Vorschriften entsprechende Satzung sowie den Zweck des Vereins trafen sich am 09. Mai 2007 18 Personen auf der MEYER WERFT zur Gründung des Seniorenvereins. Es wurde einstimmig beschlossen, den Namen des Vereins „Seniorenverein MEYER WERFT e.V. beim Amtsgericht in Papenburg eintragen zu lassen. Inzwischen gehören dem Verein über 300 Mitglieder an.