Westerdam

Die Homeric wurde 1988 von der Holland America Line übernommen und in Westerdam umbenannt. Von Herbst 1989 bis Frühjahr 1990 wurde sie auf der MEYER WERFT umgebaut und um 40 Meter auf mehr als 240 Meter verlängert. Nie zuvor ist ein Kreuzfahrtschiff dieser Größe in diesem Umfang vergrößert worden – damals eine enorme Herausforderung für die MEYER WERFT.

Zu den wichtigsten Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen zählten zusätzliche Passagier- und Mannschaftskabinen. Außerdem wurde das Schiff mit einer zweistöckigen Show-Lounge ausgestattet, die mehr als 700 Personen Platz bietet. Auch die gastronomischen und sportlichen Angebote an Bord wurden eweitert. So gibt es einen Pool-Bereich auf dem Sonnendeck mit Magrodome, einem fahrbaren Glasdach. So können die Gäste auch bei Fahrten in kältere Regionen den Badespaß ungetrübt genießen. In warmen Regionen relaxen die Passagiere bei geöffnetem Dach unter freiem Himmel.

Hauptdaten Westerdam

Vermessung54.000 BRZ
Länge über alles244 m
Breite auf Spanten29 m
Decks12
Maschinenleistung23.800 kW
Geschwindigkeit23 kn
Kabinen747
Anzahl der Außenkabinen (inkl. Suiten)494
Passagiere1.773