Disney Dream

Im April 2007 gewann die MEYER WERFT die amerikanische Kreuzfahrtreederei Disney Cruise Line als neuen Kunden und damit die Verträge für zwei Kreuzfahrt-Neubauten namens Disney Dream und Disney Fantasy. Für Disney’s ersten in Papenburg gefertigten Luxusliner, die Disney Dream, fiel der Startschuss Anfang März 2009. Bereits Ende August konnte er auf Kiel gelegt werden

Wie ihre Schwesterschiffe vereint die Disney Dream ein innovatives Art-Deco-Schiffsdesign mit verspielten Elementen aus der Welt Disneys: Ihre Form orientiert sich stark an klassischen Transatlantik-Kreuzern aus den 30er Jahren mit einem mächtigen schwarzen Rumpf, zwei Schornsteinen und Bullaugen. Zudem trägt das neue Kreuzfahrtschiff die Farben von Disney’s Symbolfigur Mickey Mouse – die Farbe der bestehenden Flotte.

Die Disney Dream ist auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet und verbindet innovatives Schiffsdesign mit einem breiten Angebot an Unterhaltung: Diverse Attraktionen an Bord wie die „AquaDuck“ – die erste Wildwasserbahn auf einem Kreuzfahrtschiff –, eine animierte Schildkröte, virtuelle Bullaugen und spezielle Kinderbereiche sollen den Wünschen aller Familienmitglieder gerecht werden. Für die kulinarische Abwechslung setzt Disney zudem auf sein bewährtes Rotationsprinzip: Jeden Abend nehmen die Kreuzfahrtgäste ihr Essen in einem anderen Restaurant ein, wobei sie stets der gleiche Kellner begleitet.

Am 09. Dezember 2010 wurde die Disney Dream an die Reederei Disney Cruise Line übergeben und im Frühjahr 2011 in Dienst gestellt.

Hauptdaten Disney Dream

Vermessung130.000 BRZ
Länge über alles339,5 Meter
Breite auf Spanten37 Meter
Decks 18
Maschinenleistung gesamt 76.800 kW
Geschwindigkeit 23,5 Knoten
Anzahl der Passagierkabinen 1.250
Anzahl der Außenkabinen (inkl. Suiten) 1.100
Passagiere 4.000