Gas- und Chemikalientanker

Gase lassen sich am besten im flüssigen Zustand transportieren. Flüssig werden sie durch Kühlung oder Überdruck. Somit können Flüssiggase nur mit Spezialschiffen, den so genannten Gastankern, transportiert werden.

Auf der MEYER WERFT wurden seit 1961 mehr als 50 Gastanker für den Transport von Flüssiggasen und Chemikalien gebaut. Die Werft hat sich frühzeitig auf den Bau solcher Schiffe spezialisiert und ist international nach wie vor eine der Top-Adressen für den Bau von LPG-Gastankern.

Die komplexe Technik der Gasanlage, die Tanks und das Rohrleitungssystem verwandeln die Schiffe in schwimmende Chemiefabriken. Werftarbeiter, die diese Schiffe bauen, brauchen spezielles Know-how; nicht nur für den Bau, auch für die Inbetriebnahme dieser Tanker. Aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer Produktionsanlagen ist die MEYER WERFT heute in der Lage, Gastanker jeder Art und Größe bis zu 100.000 m3 anzubieten.

Aber auch beim Bau von über 500 Druckbehältern und Gastanks sammelte die MEYER WERFT einen großen Erfahrungsschatz und Fachwissen. Diese Kompetenzen machten es möglich, Gastanks aus den unterschiedlichsten Materialien für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten zu bauen.