Labobar

Die Labobar ist das 23. Passagierschiff, das die MEYER WERFT für Indonesien gebaut hat. Sie wurde im Juni 2004 an den Inselstaat abgeliefert. Prominente Taufpatin des Schiffes war die indonesische Frauenministerin Sri Redjeki Sumaryoto.

Äußerlich ähnelt sie ihren vorhergegangenen Schwesterschiffen zwar, aber im Inneren hat sich einiges verändert: Durch die Vergrößerung der Economy-Klasse kann sie nun über 3.000 Passagiere befördern.

Ebenso wie die anderen Schiff der Serie ist die Labobar genau auf die IBedürfnisse der indonesischen Passagiere abgestimmt. Die typisch indonesische Innenarchitektur und das Design, das von indonesischen Architekten entwickelt wurde, sorgen für eine angenehme Atmosphäre an Bord.

Hauptdaten Labobar

Vermessung15.136 BRZ
Baujahr2004
Länge147 m
Breite23 m
Geschwindigkeit22 kn
Passagiere3.000
Container32