Ems-Überführung der AIDAmar

zurück zur Übersicht
Bild:
Schiff an Pier

Papenburg, 11. April 2012 - Das neue Clubschiff AIDAmar wird am Donnerstagabend, den 12.04.2012, Papenburg verlassen und nach Emden überführt. Geplante Ankunft in Emden ist der Freitagmorgen. Anschließend wird das Schiff zu einer kurzen Einstellungsfahrt in die Nordsee starten. Nach der Rückkehr nach Emden und der Übernahme von Proviant und Treibstoff wird sie nach kurzer Liegezeit zur eigentlichen Seeerprobung in Richtung Norwegen aufbrechen. Nach Abschluss der Seeerprobung wird die AIDAmar wieder am Omya-Kai in Emden festmachen. Diese Liegezeit wird von Reederei für umfangreiche Trainingsmaßnahmen und Sicherheitsübungen genutzt, während die Werft mit ihren Zulieferern dem Schiff den letzten Feinschliff gibt, bevor die AIDAmar Anfang Mai in Emden an die Reederei Aida übergeben wird.

Die Passage der AIDAmar über die Ems wird mit Unterstützung des Emssperrwerkes erfolgen. Der Wasserstand im Fluss wird entsprechend dem Planfeststellungsbeschluss für den Sommerstau hergestellt und entspricht dem mittleren Hochwasser. Somit wird gewährleistet, dass im Deichvorland keine Brutvögel gefährdet werden. Weitere Informationen zur Funktion und zum Betrieb des Emssperrwerkes unter www.nlwkn.niedersachsen.de

Für die Überführung gilt folgender Zeitplan, der sich entsprechend den Wetterbedingungen kurzfristig verschieben kann:

Donnerstag, 12. April 2012Ca. 19.30 Uhr Leinen los - Schiff in Warteposition vor der Dockschleuse Ca. 20.00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg) Ca. 22.00 Uhr Passieren der Friesenbrücke (Weener) Ca. 24.00 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer) Freitag, 13. April 2012 Ca. 02.30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum) Ca. 05.45 Uhr Passieren Emssperrwerk Ca. 06.30 Uhr Ankunft Emden - ca. 09.30 Uhr Schiff fest an Emspier, ca.10.00 Uhr legt es zur ersten Einstellungsfahrt ab.

!! Alle Angaben sind vorbehaltlich der Wind- und Wetterlage, der Wasserstände und somit ohne Gewähr. Zeitverschiebungen sind möglich !!

Das Ablegen des Schiffes im Papenburger Hafen und das Passieren der Dockschleuse werden im Internet übertragen. Die Webcam ist auf der Homepage der MEYER WERFT unter: www.meyerwerft.de zu finden.

Die Überführung des Schiffes wird erneut vom Team der Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt. Die Emslotsen haben auch in den Vorjahren die Schiffe der MEYER WERFT überführt. Das gesamte Überführungsteam trainierte dieses Manöver am computergesteuerten Simulator in Wageningen (Niederlande), um so noch besser vorbereitet zu sein.

Die AIDAmar wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee wieder rückwärts zurücklegen. Diese Art der Überführung hat sich aufgrund der besseren Manövrierfähigkeit bewährt. Die Überführung bewältigt das Schiff mit Unterstützung zweier Schlepper.

In Emden wird die Reederei das 71.300 BRZ große Clubschiff mit den letzten Möbeln, Proviant und Hotelequipment ausstatten. Anschließend erfolgt die technische und nautische See-Erprobung auf der Nordsee. Nach der Übergabe des Schiffes an die Reederei, wird die AIDAmar am 12. Mai 2012 in Hamburg getauft.

Auf der MEYER WERFT geht die Arbeit an den weiteren Schiffen unterdessen mit Hochdruck weiter: Im Dock II der Werft wird im September dieses Jahres das fünfte Kreuzfahrtschiff für Celebrity Cruises, die Celebrity Reflection, fertig gestellt. Das siebte Schiff für AIDA Cruises, die AIDAstella, die 2013 fertiggestellt wird, befindet sich bereits im Baudock I der Werft im Bau.