Brennstart für Norwegian Breakaway

zurück zur Übersicht
Bild:
Startknopf

Startschuss für das Freestyle-Kreuzfahrtschiff der nächsten Generation

Papenburg, 22. September 2011 - Mit dem Brennstart an der ersten Stahlplatte auf der MEYER WERFT in Papenburg beginnt der Bau der Norwegian Breakaway, des ersten von zwei neuen Freestyle Cruising Kreuzfahrtschiffen für Norwegian Cruise Line, das im April 2013 fertiggestellt wird. Die Brennmaschine im hochmodern ausgestatteten Laserzentrum benötigte vier Minuten, um sich durch die Stahlplatte zu arbeiten. Diese Platte wird den Doppelboden in der Mitte des neuen Schiffes stützen.

"Der Brennstart läutet den Baubeginn der Norwegian Breakaway ein, unseres Freestyle-Kreuzfahrtschiffes der nächsten Generation, das die Gäste faszinieren wird", sagt Kevin Sheehan, CEO von Norwegian. "Wir sind äußerst zufrieden mit dem Fortschritt, den wir bislang mit der Planung dieses wunderbaren Schiffes gemacht haben. Nun ist das fähige und talentierte Team der MEYER WERFT gefragt, um das Schiff zum Leben zu erwecken." Die Schiffe der Breakaway-Klasse, Norwegian Breakaway and Norwegian Getaway, werden bei einer Größe von 144.017 BRZ etwa 4.000 Passagieren Platz bieten.

Auf diesen Schiffen haben Norwegians Gäste die Möglichkeit, der Routine aus Arbeit, Schule und Alltagsstress zu entfliehen und eine Auszeit auf See zu genießen. Die Schiffe werden das Beste aller bisherigen Norwegian-Schiffe vereinen, wobei das Unternehmen hier auf eine 10-jährige Erfahrung zurückgreifen kann, in der es genau zehn Schiffe auf den Markt gebracht hat. Angefangen hat dies mit Norwegian Star und Sun im Jahre 2001, die Norwegian Epic wurde im Jahr 2010 abgeliefert. Die Namen der neuen Schiffe wurden aus 230.000 Vorschlägen in einem Wettbewerb, in der amerikanischen Tageszeitung USA Today ausgewählt.

Die Geschäftsführer der Meyer Werft, Bernard Meyer und Lambert Kruse, sowie der Projektmanager Aloys Meemann nahmen an der kleinen Feierstunde anlässlich des Brennstarts im Laserzentrum teil. "Wir freuen uns sehr, diese innovativen Schiffe für Norwegian zu bauen und unsere langjährigen Beziehungen weiterführen zu können", sagte Bernard Meyer. "Wir können mit Sicherheit sagen, dass wir ein Kreuzfahrtschiff mit außergewöhnlichem Innendesign, äußerst bequemen Kabinen und höchsten technischen Standards abliefern werden."

Bislang hat die Reederei Details zu allen Kabinen veröffentlicht, die Form und Funktion der Jewel Class-Schiffe mit den modernen und zeitgenössischen Design-Akzenten der Norwegian Epic verbinden. Es wird eine große Auswahl an verschiedenen Kabinen geben; unter anderem die innovativen Studios, die in Design und Preis für Alleinreisende konzipiert wurden, sowie die Wiedereinführung von Oceanview-Kabinen, Balkonsuiten, Mini-Suiten mit Spa-Balkon und dem Spa nahegelegenen Suiten. Auf dem Schiff wird auch "The Haven by Norwegian" zu finden sein, das aus 42 Suiten im oberen Decksbereich und 18 zusätzlichen über das Schiff verteilten Suiten besteht.

Die Reederei wird voraussichtlich demnächst auch Details über die Eröffnungsfahrt der Norwegian Breakaway veröffentlichen. Weitere Informationen zur Norwegian Breakaway gibt es auf http://www.ncl.de/project_breakaway/ .

Hochauflösende Fotos können auf heruntergeladen werden. Für weitere Informationen über Norwegian Cruise Line besuchen Sie www.ncl.de , folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter, sehen Sie uns auf YouTube oder kontaktieren Sie uns unter 888-NCL-CRUISE [625-2784] (nur USA und Kanada).