AIDA Cruises ordert weiteres Clubschiff

zurück zur Übersicht
Bild:
AIDAblu

MEYER WERFT baut zehntes Schiff für deutschen Marktführer

Papenburg, 12. August 2010 - Die bekannte Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises hat bei der MEYER WERFT ein weiteres Clubschiff in Auftrag gegeben. Die Rostocker Reederei und die MEYER WERFT arbeiten nun schon seit 2004 zusammen. Das neue Schiff wird das zehnte in der AIDA-Flotte sein und wird im Frühjahr 2013 abgeliefert. Es wird dann das insgesamt siebte von der MEYER WERFT gebaute Schiff sein.

Das neue Schiff hat eine Vermessung von 71,300 BRZ. Es gehört zu der AIDAblu-Klasse. Es ist 252 Meter lang und bietet mit seiner Breite von 32, 20 Metern Platz für 2192 Passagiere, die von einer bis zu 620 personenstarken Besatzung betreut werden.

"Ich bin sehr froh, dass wir diesen Auftrag erhalten haben. Damit können wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit AIDA und der Muttergesellschaft Carnival Corporation bis 2013 fortsetzen", erklärt Bernard Meyer, Geschäftsführer der MEYER WERFT. "Wenn zwei besonders innovative Partner zusammenarbeiten, resultiert daraus meistens ein Erfolg. Die AIDA-Schiffe werden von den Passagieren sehr gut angenommen und sorgen für ein nachhaltiges Wachstum", so Meyer weiter.

Foto: Computeranimation des neuen Clubschiffes für AIDA Cruises