Den digitalen Wandel werftübergreifend gestalten

zurück zur Übersicht

Dr. Paul Meyer wird CIO

Der digitale Wandel und das Thema Industrie 4.0 werden für die europäischen Werften immer wichtiger, um wettbewerbsfähig zu bleiben und sich gegenüber der Konkurrenz abzuheben. Die MEYER WERFT wird Ihre IT-Kompetenz zukünftig stärker bündeln und Software standortübergreifend vereinheitlichen. Für diese Aufgabe wird Dr. Paul Meyer (33) als neuer CIO (Chief Information Officer) die gesamte Informationstechnologie (IT) für die Werften in Papenburg, Rostock und Turku verantworten. „Paul wird die informationstechnische Basis für die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Standorten schaffen,“ kommentierte Geschäftsführer Dr. Jan Meyer.

Paul Meyer, promovierter Wirtschaftsinformatiker und jüngster Sohn von Bernard Meyer, ist seit 2013 als Projektleiter für IT-Projekte auf der MEYER WERFT tätig. „Für ein Unternehmen, das sich mit dem Bau hochkomplexer Produkte wie Kreuzfahrtschiffe beschäftigt, spielt die IT eine maßgebliche Rolle. Durch den digitalen Wandel kommen große Herausforderungen in diesem Umfeld auf uns zu. Paul Meyer hat sich diesem Thema als IT-Projektleiter bereits begeistert angenommen und soll dies nun auch standortübergreifend weiterführen“, so Geschäftsführer Lambert Kruse.