Norwegian GETAWAY verlässt das Baudock der MEYER WERFT

zurück zur Übersicht

Nach nur 12-monatiger Bauzeit wird das neue Kreuzfahrtschiff, die Norwegian GETAWAY, am Samstag, den 02. November 2013 das überdachte Baudock der MEYER WERFT verlassen. Umfangreiche Tests der Sicherheitsanlagen, Maschinen- und Anlagenerprobungen und die Fertigstellung des Innenausbaus hatten in den letzten Wochen den Ablauf in Baudock II bestimmt. Das Ausdocken des Schiffes, das für die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gebaut wird, beginnt um ca. 10.30 Uhr. Nach dem Ausdocken und anschließenden Tests der Querstrahler, Stabilisatoren und Aussetzvorrichtungen für Rettungsboote im Hafen, wird das Schiff an der Pier im Werfthafen festmachen.

Wetterbedingte zeitliche Änderungen beim Ausdocken sind möglich.

Am Ausrüstungskai der MEYER WERFT werden in den darauf folgenden Tagen die letzten Arbeiten und Erprobungen am Schiff durchgeführt. Nur wenige Tage später werden dann die ersten Mitglieder der Besatzung ihre Kabinen auf dem Schiff beziehen und sich mit dem Schiff und seinen vielfältigen Anlagen und Einrichtungen vertraut machen. Bereits Mitte November 2013 wird die Norwegian GETAWAY ihre Ems-Überführung Richtung Nordsee antreten, um dort ihre Seetauglichkeit unter Beweis zu stellen.

Der 146.600 BRZ große Neubau hat eine Länge über alles von 324 Metern und ist 39,7 Meter breit. Es ist nach den neuesten Sicherheitsvorschriften gebaut und erfüllt alle bekannten Umweltvorschriften.

Eine Webcam wird unter www.meyerwerft.de das Ausdocken übertragen.

Foto/Bildunterschrift: Norwegian GETAWAY derzeit noch im Baudock II der Papenburger MEYER WERFT.