Schüler als Konstrukteure und Erfinder

Spezielle Experimente, ausgewählte Modelle und eine anregende Atmosphäre mit garantiertem Spaß- und Erlebnisfaktor machen das neue etwa 100 Quadratmeter umfassende „Schwimmende Klassenzimmer“ der MEYER WERFT aus. Gleich neben einem imposanten Kreuzfahrtschiff können Lehrer und Schüler im Zeitraum zwischen November bis März spannende Programme erleben.

In Zusammenarbeit mit der MEYER WERFT bietet die Papenburg Tourismus GmbH rund um die Themen Schiffbau, Kreuzfahrtgebiete und die Frage „Warum schwimmt ein Schiff?“ vier Schulklassenprogramme an. Das Angebot richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 5 und beinhaltet neben einer 1-stündigen Werftführung eine 50-minütige Praxisphase im „Schwimmenden Klassenzimmer“. Der Clou: das Programm wird von einem pädagogisch geschulten Mitarbeiter komplett betreut. Verschiedene Experimentierstationen wie ein Strömungsbecken oder ein Dock mit Steuerung helfen dabei Lerninhalte spannend und anschaulich zu vermitteln.

Ziel ist es, das Interesse für Naturwissenschaften und Technik zu fördern, Berufsbilder aufzuzeigen und deren Bedeutung in der Gesellschaft erfahrbar zu machen. Und das in der Papenburger MEYER WERFT, an einem der authentischsten, außerschulischen Lernorte weltweit.

Eine Voranmeldung ist erforderlich.
Für das Programm wird eine Gebühr von 6,50 € pro Person erhoben (Teilnehmerzahl: mindestens 15 bis maximal 25 Schüler).

Themen

Buchung und Infos

Papenburg Marketing GmbH
Ölmühlenweg
(im "Papenburger Zeitspeicher")
26871 Papenburg

Tel.: 04961/83960
Fax: 04961/839696

E-Mail: info@papenburg-marketing.de
Internet: www.papenburg-marketing.de